Nachrichten‎ > ‎

Silhouetten – Konzert des Akkordeonorchesters Malsch

veröffentlicht um 29.11.2015, 01:19 von Markus Klein

Am 1. November lud das Akkordeon-Orchester Malsch zu seinem Konzert ins Bürgerhaus ein.

Der 1. Vorstand Jürgen Bullinger begrüßte im herbstlich geschmückten Saal die zahlreichen Zuschauer, bevor er das Mikrofon an Lothar Müller übergab, der charmant und souverän durch das Programm führte.


Das Akkordeon-Ensemble begann den Vortrag mit der OuvertüreDer Kalif von Bagdad“ von Francois-Adrien Boildieu. Anschließend folgte das viersätzige StückSilhouetten“ von Elisabeth Strieder-Szech, welches dem Konzert auch den Namen gab. Mit dem Stück „Happy Music“ von James Last erinnerte das Ensemble an den im Sommer verstorbenen Bandleader. Nach der Zugabe „Blue Moon, einer sentimentalen Melodie aus den dreißiger Jahren endete der erste Teil.


Danach nahm unser Schülerensemble auf der Bühne Platz.

Sie trugen das fünfsätzige Stück „Open Air“ von Hans-Günther Kölz vor. Die Musikerinnen und Musiker begeisterten das Publikum durch ihr sauberes Zusammenspiel. Langanhaltender Beifall forderte dann noch eine Zugabe.


Nach einer kurzen Pause, bei der man sich im Foyer erfrischen konnte, ging es mit dem zweiten Teil des Konzertes weiter.

Das Akkordeon-Ensemble Malsch, unterstützt von AccoMusica aus Waldbronn spielte das „Rhythmische Kaleidoskop und die „Werziade I“. Mit diesen beiden Stücken wird die Gruppierung im nächsten Jahr an den internationalen Wertungsspielen in Innsbruck teilnehmen.

Danach ging es weiter in den Bereich der Unterhaltungsmusik mit dem Stück „Help“ einem Medley bekannter Beatles-Songs und dem Musical-Stück „Don’t cry for me Argentina.

Zum Finale des Konzertsonntages, spielte das Gesamtorchester bestehend aus Akkordeon-Ensemble, AccoMusica, Schüler-Ensemble und Malscher Akkordeon-Schüler das StückDie Maus. Die schwungvolle Titelmelodie aus der bekannten Kindersendung war jedem bekannt.


Das Akkordeon-Orchester Malsch bedankt sich bei allen Mitwirkenden, die zum Gelingen dieses Konzerts beigetragen haben, bei den Musikerinnen und Musikern der beteiligten Orchester, den Akkordeon-Schülern, den beiden Schlagzeugern Arthus Gutmann und Daniel Seufert sowie unserem musikalischen Leiter Uwe Müller.

Einen besonderen Dank gilt allen Zuhörern die durch eine Spende unsere Jugendarbeit unterstützt haben.


Comments